Forschung

Das Institut für Musikwissenschaft zeichnet sich national und international durch verschiedene Forschungsschwerpunkte aus: Ein zentraler musikhistorischer Fokus liegt in der Musiktheater-/Opernforschung mit besonderer Berücksichtigung von Repertoires des 18. bis 20. Jahrhunderts. Darüber hinaus wird Musikhistoriographie vor allem in Zusammenhang mit Musik und Nationalismus erforscht. Quellenforschung spielt sowohl für editionsphilologische Projekte als auch für interdisziplinär verfolgte Engagements im Bereich der Digital Humanities eine zentrale Rolle.

Die 2009 eingerichtete Professur für Kulturelle Anthropologie der Musik hat neben einer innerfachlichen Erweiterung zu einer starken Vernetzung mit anderen sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen geführt. Zu den ethnomusikologischen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. die Transformation von Musikkulturen im Kontext von Globalisierung, Migration und Nationalismus, Musik und Gender, Soundscape-Forschung, aber auch Fragen der Applied Ethnomusicology.

Forschungsprojekte