Fonoteca Nazionale

Die Schweizer Nationalfonothek ist das Tonarchiv der Schweiz und kümmert sich um das klingende Kulturgut unseres Landes. 1987 als privatrechtliche Stiftung gegründet, erfüllt sie - in enger Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern - einen Teil der im Gesetz über die Nationalbibliothek festgehaltenen Aufgaben.
Die Nationalfonothek sammelt und dokumentiert Tonträger, deren Inhalte einen Bezug zur Geschichte und Kultur der Schweiz haben, sowohl musikalische wie gesprochene Dokumente. Zum Beispiel: Aufnahmen klassischer Musik, Rock, Jazz, Volksmusik, Hörbücher, Erzählungen, Theaterstücke, Interviews, Tondokumente...

Das Institut für Musikwissenschaft bietet eine Abhörstation, auf welcher sich der Benutzer alle bereits digitalisierten Tondokumente aus dem Archiv der Fonoteca Nazionale anhören kann. Der Abhörplatz dient zusätzlich als Portal für den Zugriff auf Tondokumente anderer Institutionen, z.B. dem Archiv von Schweizer Radio DRS (bis Jahr 2000). Die Abhörstation befindet sich auf dem MacMini im Raum 001 (Fonothek) im Erdgeschoss des Instituts für Musikwissenschaft, Hallerstrasse 5.

Suche im Katalog der Fonoteca Nazionale